Satzung

Satzung Förderkreis Hochschule in Ostfriesland e.V.

Letzte Änderung 13.09.2012

I. Name, Sitz und Zweck des Förderkreises

§ 1 Name und Sitz
(1) Der Förderkreis Hochschule in Ostfriesland e.V. ist ein eingetragener Verein.
(2) Er hat seinen Sitz in Emden.

§ 2 Zweck
Der Verein hat den Zweck, ideel und materiell Hochschulstandorte in Ostfriesland zu fördern.

§ 3 Gemeinnützigkeit
(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24. Dezember 1953.
(2) Der Zweck des Vereins ist nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet. Etwaige Gewinne dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Mitglieder und Vorstandsmitglieder erhalten keine Gewinnanteile und für ihre Tätigkeiten für den Verein auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Der Verein darf niemanden durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch
unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigen.
(3) Der Verein darf Vermögen nur vorübergehend ansammeln, wenn dies zur Erfüllung des Vereinszweckes erforderlich ist.

II. Mitgliedschaft und Beiträge

§ 4 Mitgliedschaft
(1) Mitglieder des Vereins sind:
die kreisfreie Stadt Emden
die Landkreise Aurich und Leer sowie
die Städte Aurich, Borkum, Esens, Leer, Norden, Norderney, Weener, Wittmund.
(2) Weitere Mitglieder können sonstige juristische oder natürliche Personen sein. Der Beitritt erfolgt durch schriftliche Erklärung; über die Annahme entscheidet der Vorstand.

§ 5 Mitgliedsbeiträge
(1) Der Verein finanziert sich durch Beiträge und Spenden. Die Höhe der Beiträge wird jährlich von der Mitgliederversammlung festgelegt.
(2) Sämtliche Einnahmen des Vereins sind zur Erfüllung des Vereinszweckes (§ 2) zu verwenden.

§ 6 Ende der Mitgliedschaft
(1) Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod oder durch schriftliche Austrittserklärung, die jedoch nur zum Schluss des Geschäftsjahres möglich ist.
(2) Die Mitgliedschaft endet ferner durch förmliche Ausschlusserklärung des Vorstandes. Der Ausschluss ist insbesondere dann möglich, wenn ein mitglied durch sein Verhalten dem Ansehen und dem zweck des Vereins in erheblichem Maße geschadet hat oder es länger als zwei Jahre mit der Beitragszahlung im Rückstand ist.
(3) Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden Geld- oder Sachleistungen nicht erstattet.

III. Organe des Vereins

§ 7 Organe
Organe des Vereins sind
1. der Vorstand,
2. die Mitgliederversammlung.
Die Organe des Vereins üben ihre Tätigkeit grundsätzlich ehrenamtlich aus.

§ 8 Vorstand
(1) Der Vorstand besteht aus vier Mitgliedern, nämlich dem Vorsitzenden, dem
stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Schriftführer. Er wird von den unter § 4 Abs. (1) und (2) genannten Mitgliedern auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Der Vorstand bleibt im Amt bis zur Neuwahl. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtsdauer aus, kann für den Rest der Amtsdauer in der nächsten Mitgliederversammlung eine Ergänzungswahl vorgenommen werden.
(1a) Der Vorstand kann von der Mitgliederversammlung um vier Beisitzer ergänzt werden, die aus den in § 4 Abs. (1) und (2) genannten Mitgliedern für die Dauer von drei Jahren gewählt werden. Die Beisitzer haben beratende Funktionen.
(2) Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der Vorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende und der Schatzmeister. Je zwei von ihnen sind berechtigt, den Verein alleine zu vertreten. Für das Innenverhältnis wird jedoch bestimmt, dass zunächst der Vorsitzende und der Stellvertreter zur Vertretung berufen sind. Im Verhinderungsfall tritt für den Vorsitzenden sein Stellvertreter und für diesen der Schatzmeister ein.
(3) Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte. Ihm obliegt ferner die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung sowie die Verwaltung des Vereinsvermögens.
(4) Der Vorstand kann zur Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgaben Mitarbeiter anstellen.

§ 9 Mitgliederversammlung
(1) Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie wird vom Vorstand mindestens einmal jährlich einberufen. Die Einberufung mit Bekanntgabe der Tagesordnung erfolgt durch einen einfachen Brief. Die Einladung ist zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung abzusenden, wobei zur Wahrung der Frist das Datum der Aufgabe zur Post maßgebend ist.
(2) Der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung unterliegen insbesondere:
1. die Wahl des Vorstandes,
2. evt. notwendig werdende Ergänzungswahlen zu Absatz (2) Nr.1,
3. die Wahl von zwei Rechnungsprüfern für die Dauer von 2 Jahren. Wiederwahl der Rechnungsprüfer ist möglich,
4. die Genehmigung des Geschäftsberichtes und Entlastung des Vorstandes,
5. die Genehmigung des Berichtes der Rechnungsprüfer,
6. die Beschlussfassung über den Hauptplan,
7. Satzungsänderungen,
8. Beratung über wichtige Angelegenheiten.
(3) Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Über die Beschlüsse ist eine Niederschrift zu fertigen, die vom Versammlungsleiter und einem weiteren Mitglied zu unterzeichnen ist. Satzungsänderungen und Änderungen des Vereinszweckes bedürfen einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder.
(4) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorsitzenden mit der in § 9 Abs. (1) genannten Frist und unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen, wenn dieses von mindestens einem Viertel der Vereinsmitglieder unter Angabe des Grundes beantragt wird.
(5) Jede ordnungsmäßig einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig.
(6) Über Anträge auf Abänderung der Satzung oder Auflösung des Vereins kann nur abgestimmt werden, wenn sie den Mitgliedern mit der Einladung mitgeteilt werden.

IV. Schlussbestimmungen

§ 10 Geschäftsjahr
Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 11 Auflösung
(1) Über die Auflösung des Vereins entscheidet die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der erschienenen Mitglieder.
(2) Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die "Ostfriesische Landschaft" in Aurich, die es unmittelbar und ausschließlich zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung im Hochschulbereich zu verwenden hat.

Kontaktdaten

Förderkreis Hochschule in Ostfriesland e.V.
c/o Hochschule Emden/Leer
Constantiaplatz 4
26723 Emden


Kontakt in der Hochschule:


Telefon:(04921) 807-1225
Telefax: (04921) 807-1228
(Prof. Dr. Katharina Belling-Seib)

oder

Telefon: (04921) 94 88-0
Telefax: (04921) 94 88-411
(Prof. Burghardt Zirpins)

E-Mail:
foerderkreis[at]hs-emden-leer.de