Wir über uns

Unser Service für Sie

Das Präsidialbüro ist als Stabstelle des Präsidenten der Hochschule Emden/Leer u. a. für eine optimale Darstellung der Hochschule in der Öffentlichkeit zuständig. Dies setzt gute Kooperation mit den Fachbereichen und Einrichtungen sowie die Koordination öffentlichkeitswirksamer Projekte voraus. Um die Zusammenarbeit möglichst effizient und angenehm zu gestalten, haben wir diesen Leitfaden für den Arbeitsbereich Öffentlichkeitsarbeit entwickelt.

Medienarbeit

Es gibt viele Gelegenheiten, die sich für eine Darstellung des Profils unserer Hochschule in den Medien anbieten: Die Einführung neuer Studienangebote gehört ebenso dazu wie die Berichterstattung über außergewöhnliche Projekte in Lehre und Forschung oder die Ankündigung von Veranstaltungen.

Ihr Ansprechpartner für die Medienarbeit ist die Pressestelle. In koordinierender Funktion halten Herr Grunau und Frau Hellwig kontinuierlich Kontakt zu Redakteurinnen und Redakteuren eines umfangreichen Verteilers. Informieren Sie uns, wenn Sie über ein Thema berichten möchten. In welcher Form die Öffentlichkeit am besten informiert werden kann, hängt vom Einzelfall ab und wird gemeinsam mit der Pressestelle festgelegt.

Presse

Die Pressestelle im Präsidialbüro koordiniert die Presseaktivitäten der Hochschule. Wir unterscheiden zwischen Pressemitteilung, Pressegespräch (kleiner Kreis, Dialog), Pressekonferenz und Einladung der Presse zur Teilnahme an Veranstaltungen (großer Kreis, besonderer Anlass).

Wenn Sie die Presse einladen oder eine Pressemitteilung herausgeben möchten, informieren Sie bitte unbedingt rechtzeitig - möglichst mit einwöchigem Vorlauf - Herrn Grunau oder Frau Hellwig.

Hinweise zur Pressearbeit

Die Pressetexte werden von der Pressestelle redigiert und an einen umfangreichen Presseverteiler verschickt, der je nach Zielgruppe variiert. Vorteil der zentralen Verschickung: Es können Terminüberschneidungen und formale Fehler vermieden werden. Außerdem ist es günstig, wenn die Presse auf diese Weise Kontakt zu festen Ansprechpersonen halten kann.

In der Regel wenden wir uns mit unseren Pressemitteilungen an Leserinnen und Leser von Tageszeitungen und somit an ein breites Publikum. Bitte beachten Sie daher bei der Aufbereitung Ihrer Informationen an die Presse die wichtigsten Grundregeln:

  • Zentrale Aussagen am Textanfang
  • Möglichst leserorientierte Formulierungen und Beispiele mit Praxisbezug
  • Darstellung des Inhalts in leicht lesbaren Sätzen (nicht zu lang und zu verschachtelt, kein „Fachchinesisch“)
  • Angabe vollständiger Personendaten (einschl. Vornamen und Titel)
  • Bei Preisverleihung oder Amtsantritt: Zusätzlich Angabe des Wohnorts der betroffenen Person
  • Angabe ausformulierter Bezeichnungen für Projekte, Veranstaltungen etc. (nicht ausschließlich Abkürzungen)
  • Falls möglich: Anhang von Fotos in gängigen Formaten


Die Pressestelle verfügt auch über einige Verteiler, die sich an ein Fachpublikum wenden. Texte, die für diesen Verteiler bestimmt sind, können selbstverständlich entsprechend fachspezifisch aufbereitet werden. Wenn Sie Hinweise auf Fachzeitungen machen möchten, die wir in unseren Verteiler aufnehmen sollten, sprechen Sie uns gern an! 

Wichtiger Hinweis: Medienvertreter legen Wert auf die vollständige Angabe von Namen (Vorname und Titel nicht vergessen). Bitte vergessen Sie nicht, uns diese Daten für die Vorbereitung von Presseaktivitäten vorzulegen.

Radio und Fernsehen

Bitte beachten Sie, dass die Präsentationen von Projekten in Radio und Fernsehen in der Regel nur dann Aussicht auf Erfolg haben, wenn

a) das Thema für eine breite Hörer- bzw. Zuschauergruppe von Interesse ist oder
b) herausragende Persönlichkeiten mit Hochschulthemen in Verbindung gebracht werden. Beispiele: Besuch hochrangiger Politiker bei Jubiläumsveranstaltungen, Messen, Hochschultagen etc.

Marketing für neue Studienangebote

Wenn die Errichtung eines neuen Studiengangs durch das MWK genehmigt ist, beginnt die wichtige Phase der Positionierung des neuen Studienangebotes in der Öffentlichkeit.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Herrn Grunau oder Frau Hellwig, um eine bedarfsgerechte Strategie abzustimmen. In Zusammenarbeit mit den Initiatorinnen und Initiatoren des neuen Angebotes wird ein Maßnahmenkatalog für ein individuelles Marketing erarbeitet. Zu den üblichen Aktionen zählen: Medienarbeit, die Erstellung von Infomaterial (Flyer, Plakate), Berichterstattung in der Hochschulzeitung und im Internet. Es erleichtert die Zusammenarbeit, wenn Sie uns eine schriftliche Kurzdarstellung des Studiengangs bereitstellen.

Einreichen von Text-Beiträgen (z. B. für die Hochschulzeitung)

Bitte reichen Sie Textbeiträge, Bildmaterial und Grafiken per E-Mail ein. Die Verwendung der neuen Rechtschreibregeln ist obligatorisch.

Achtung: Für hochwertige Image-Drucksachen wie z. B. Zeugnisse und Urkunden und zu besonderen Anlässen der Hochschule wird die Schriftart Quadraat Sans verwendet. In anderen Fällen kann auch die Schriftart Arial genutzt werden.

Gestaltung von Printmedien (Flyer und Broschüren)

Die graphische Gestaltung von Informationsmaterial (Layout, Design) erfolgt nach den Vorgaben eines für die Hochschule festgelegten „Corporate Design“ (CD). Dies ist im Interesse der Entwicklung einer „Corporate Identity“ (Wiedererkennungseffekt) eine unverzichtbare Voraussetzung.
Auf dieser Grundlage und in Abstimmung mit Ihnen wird das Design für Druckvorlagen (Flyer, Broschüren und Studienführer) entwickelt. Ob Offsetdruck oder Digitaldruck zum Einsatz kommt, hängt u. a. von der Auflage des Druckwerkes ab. Bitte planen Sie bei allen Projekten unbedingt eine Vorlaufzeit von einigen Arbeitstagen ein.

Sie finden alle notwendigen Angaben zur Gestaltung (Gestaltungsrichtlinien) online in unserem CD-Manual unter „cd.hs-emden-leer.de“. Bei der Erstgestaltung von Printprodukten steht Ihnen die Werbeagentur „VON DER SEE“ zur Seite.

Kosten

Wer übernimmt die Kosten? Für alle Druckerzeugnisse, die nicht aus dem zentralen Etat für Öffentlichkeitsarbeit finanziert werden*, sind die Kosten vom Fachbereich bzw. der jeweiligen Einrichtung zu übernehmen.


* Hochschulzeitung, Imagebroschüre, Leitbildbroschüre

Internetauftritt/Homepage

Das Präsidialbüro trägt die Verantwortung für die Gestaltung und Pflege der Homepage unserer Hochschule. Für die Darstellungen einzelner Fachbereiche oder Einrichtungen sind deren Leiterinnen und Leiter selbst verantwortlich.

Besondere Aktivitäten oder Veranstaltungen sollen in den Veranstaltungskalender auf unserer Homepage aufgenommen und so der (Hochschul-)Öffentlichkeit mitgeteilt werden. Geeignete Projekte können zusätzlich auch als eigenständiger Artikel auf der Startseite veröffentlicht werden (linke Spalte). Ihre Informationen zu diesen Themen senden Sie bitte an Frau Valentin oder Frau Maßmann.

Informationen über Presseaktivitäten online abrufbar

Um alle Hochschulangehörigen über Presseaktivitäten der Pressestelle zu informieren, werden alle Pressemitteilungen ins Internet eingestellt. Dort finden Sie auch einen Pressespiegel mit aktuellen Presseberichten der regionalen und überregionalen Medien über die Hochschule Emden/Leer.

Veranstaltungsmarketing

Veranstaltungen bilden eine der Säulen, mit der uns vielfältige Möglichkeiten zur Verstärkung von Imagebildung eröffnet werden. Zentrale, hochschulübergreifende Veranstaltungen werden vom Präsidialbüro organisiert und durchgeführt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die von einzelnen Fachbereichen oder Einrichtungen initiiert werden und nur einen Teil der Hochschule betreffen. Diese sind von den Fachbereichen oder Einrichtungen selbst zu organisieren. Wenn Sie eine solche Veranstaltung planen, unterstützen wir Sie gerne – z. B. bei der Gestaltung von Flyern und Plakaten, Einladungen oder Werbeartikeln und auch der Pressearbeit.

Wichtig: Wenn Sie Frau Ihnen über den Termin Ihrer geplanten Veranstaltung informieren, ist eine optimale Planung möglich und Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen können verhindert werden. Außerdem erfolgt dort die Aufnahme in den Online-Veranstaltungskalender der Hochschule, sodass Sie auch an dieser Stelle für die Veranstaltung werben können.

Messebesuch

Sie planen den Besuch einer Messe, Fachausstellung u. ä.? Gerne unterstützen wir Sie dabei und stellen Ihnen Werbematerial der Hochschule sowie Material für die Standausstattung (Roll-Ups, Plakate etc.) zur Verfügung. Ihre Teilnahme können wir zudem über regionale und überregionale Medien bekannt geben, sodass Sie möglichst viele interessierte Besucher erreichen.