Verwaltung

Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten

Verwaltungsfachangestellte sind ausgebildete Fachkräfte des öffentlichen Dienstes, arbeiten in den Verwaltungsbehörden des Bundes, der Länder, der Kommunen, anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaften, seltener auch in Kirchenverwaltungen der evangelischen oder katholischen Kirche. Dort sind sie als Sachbearbeiter tätig. In unserer Hochschule sind sie vornehmlich in den Servicebereichen Personal-, Finanz- und Studierendenverwaltung am Studienort Emden eingesetzt. Verwaltungsfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem BBiG. Der Beruf ist dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Recht und öffentliche Verwaltung zugeordnet.
Der schulische Teil dieser Ausbildung findet in Bad Münder im Blockunterricht statt.

Voraussetzungen:   

Mindestens Realschulabschluss bzw. Handelsschulabschluss (Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft) mit guten Deutschkenntnissen
Interesse am Umgang mit Rechtsvorschriften
Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten
EDV-Anwendungen

Dauer der Ausbildung:  

3 Jahre

Ausbildungsort:

Verschiedene Abteilungen innerhalb der Hochschule, vorwiegend in der Personal- und Finanzabteilung

Einstellungstermin:

Bitte Termine / Bewerbungsfristen der öffentlichen Ausschreibungen beachten!

Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Büromanagement

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten des modernisierten Berufs zählen unter anderem Sekretariats- und Assistenzaufgaben. Darüber hinaus bearbeiten Kaufleute für Büromanagement Beschaffungsvorgänge, unterstützen bei personalbezogenen Aufgaben und wenden Buchungssysteme sowie Instrumente des Rechnungswesens an. Außerdem unterstützen sie betriebliche Prozesse und bearbeiten daraus entstehende Fachaufgaben. Der Beruf „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ besteht aus zehn Wahlqualifikationen. Die Wahlqualifikationen bieten Differenzierungsmöglichkeiten für die teils sehr unterschiedlichen Tätigkeiten und Funktionsbereiche wie z. B. Personal, Rechnungswesen, Einkauf, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit oder Verwaltung und Recht im öffentlichen Dienst.  Bei Vertragsabschluss müssen zwei Wahlqualifikationen (à fünf Monate Dauer) im Ausbildungsvertrag festgelegt werden. Die Wahlqualifikationen werden schwerpunktmäßig im Betrieb ausgebildet – in der Berufsschule sind 13 identische Lernfelder für alle vorgesehen. Zurzeit bilden wir in den Wahlqualifikationen ‚Personal und Rechnungswesen‘ aus.

Voraussetzungen:   

Sekundarabschluss mit guten Deutsch- und Mathematikkenntnissen
Bevorzugt: Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft, Schwerpunkt Handel oder Bürodienstleistungen

Dauer der Ausbildung:  

2 bzw. 3 Jahre

Ausbildungsort:

Finanzen und verschiedene Abteilungen innerhalb der Hochschule

Einstellungstermin:

Bitte Termine / Bewerbungsfristen der öffentlichen Ausschreibungen beachten!