Linkliste respektvoller Umgang

EU weite Studie: Gendercrime (2012): Gender-based violence, stalking and fear of crime.

Gendercrime (2012): Gender-based violence, stalking and fear of crime.  In der Studie wurden 22.000 Studentinnen an 33 europäischen Hochschulen in fünf Ländern hinsichtlich sexueller Belästigung, Stalking und sexueller Gewalt befragt. In Deutschland beteiligten sich 16 Hochschulen. Es wurden dabei nicht nur Fragen nach Häufigkeiten, sondern auch nach Auswirkungen gestellt. Eine Mehrzahl gab an, kein Vertrauen in die Hochschulen zu haben, wenn es um die Meldung der Fälle ginge, da sie Benachteiligungen im Studium befürchteten.

Mehr

Befragung der Universität Oldenburg zu sexueller Diskriminierung und Gewalt

In Ergänzung zu der EU Befragung der Studentinnen wurden an der Universität Oldenburg, unabhängig von der EU-Studie, auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befragt, um einen umfassenden Gesamteindruck zu erhalten.


Mehr

BUKOF online Handreichung zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen stellt umfangreiche Handreichungen zu dem Thema sexualisierte Diskriminierung und Gewalt zur Verfügung.


Mehr

Expertise Sexuelle Belästigung im Hochschulkontext (2015)

Die Expertise der Antidiskriminierungsstelle des Bundes weist auf Schutzlücken an Hochschulen hin und gibt Handlungsempfehlungen.

Mehr

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 8/2014): Sexismus

Anfang 2013 bewegte die sogenannte Sexismus-Debatte Politik, Medien und Öffentlichkeit. In der emotional geführten Diskussion hatten es wissenschaftliche Erkenntnisse schwer, durchzudringen. Was wird überhaupt unter Sexismus verstanden, was unter sexueller Belästigung? Wie häufig kommen sexistische Diskriminierungen und sexuell motivierte Übergriffe vor? Welche Folgen haben sie?

Mehr

Handreichung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (2016): Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Ein Leitfaden für Beschäftigte, Arbeitgeber und Betriebsräte.

Mehr