Ansprechpartner_innen

Sie haben Fragen, ein bestimmtes Anliegen oder benötigen weitere Informationen? Gerne können Sie sich an uns wenden. Wir sind für Sie da! 

Möchten Sie eine bestimmte Person aus der Gleichstellungsstelle kontaktieren? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Ansprechpartner_innen.

Jutta Dehoff-Zuch – Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Arbeitsschwerpunkte:

  • Amt der zentralen Gleichstellungsbeauftragten gemäß §42(2) NHG, Mitwirkung bei der Entwicklungsplanung, Erstellung des Gleichstellungsplans, bei Struktur- und Personalentscheidungen
  • Leitung der Gleichstellungsstelle und Konzeption der Gleichstellungsarbeit
  • Projektleitung (aktuell: gleichstellungsfördernde Maßnahmen des Professorinnenprogramms II)
  • Beratung zu Karriereförderung
  • Beratung in Fällen (sexualisierter) Diskriminierung
  • Kommissarisch: fem:talent-Stipendium

Ausbildung / Beruflicher Werdegang:

Jutta Dehoff-Zuch hat Sozialwissenschaften studiert und sich in Organisationsentwicklung und systemischem Coaching weitergebildet. Nach beruflichen Stationen in der Hochschulentwicklungsplanung, Stadtentwicklung und Gesundheitsförderung war sie 14 Jahre Leiterin einer Beratungsstelle für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen in Oldenburg, freiberufliche Trainerin und ist seit 2012 zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Emden/Leer.

Bürozeiten: Ganztags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Carina Schönberger – Referentin in der Gleichstellungsstelle & Projektkoordinatorin Gender in der Lehre

Arbeitsschwerpunkte als Referentin:

  • Wissenschaftliche Recherche und Konzeption von Projekten und Maßnahmen der Gleichstellungsstelle
  • Koordination und Organisation sowie Dokumentation und Evaluation von Veranstaltungen/ Maßnahmen
  • Pflege der Homepage/ Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordination des Projektes "Gender in der Lehre"

 Ausbildung / Beruflicher Werdegang:

Carina Schönberger (M.A.) hat Politikwissenschaft, Öffentliches Recht, Psychologie und Gender Studies studiert. Sie ist seit 2015 für die Gleichstellungsstelle tätig.

Bürozeiten: Ganztags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Dr. des. Lisbeth Suhrcke – Projektkoordinatorin Gender in der Forschung

Arbeitsschwerpunkte:

  • Koordination des Projektes "Gender in die Forschung"
  • Gender-Impulse für laufende und künftige Forschungsvorhaben
  • Organisation von Veranstaltungen zum Thema
  • Aufbau eines hochschulweiten Gender-Netzwerkes
  • Vernetzung mit Genderforschung in Niedersachsen

Ausbildung / Beruflicher Werdegang:

Lisbeth Suhrcke studierte einige Semester Biotechnologie, bevor sie ein Studium der Kulturwissenschaft, Soziologie und Musikwissenschaft abschloss. Schwerpunktmäßig beschäftigte sie sich mit Science and Technology Studies. Anschließend promovierte sie über ein wissenschaftshistorisches Thema. Gender ist für sie eine zentrale Analyse-Kategorie.

Bürozeiten: Mittwoch & Donnerstag ganztags; Freitag vormittags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Anna Oevermann – Projektkoordinatorin Familienservice

Arbeitsschwerpunkte:

  • Beratung und Information für Studierende und Beschäftigte mit Verantwortung für Kinder und/oder pflegebedürftige Angehörige
  • Planung, Durchführung und Koordination von Maßnahmen zur Stärkung der Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf, z.B. strukturelle Maßnahmen, Kinderbetreuungsformate an der Hochschule, Vernetzungsangebote für Eltern und Studierende/ Beschäftigte mit Pflegeverantwortung, familienfreundliche Ausstattung an der Hochschule

Ausbildung / Beruflicher Werdegang:

Anna Oevermann (M.A.) hat Phonetik, Spanische Philologie und Deutsch als Fremdsprache studiert und sich weitergebildet zur systemischen Beraterin und Trainerin für interkulturelle Kommunikation. Sie betreute Hochschulprojekte zu Internationalisierung, Hochschuldidaktik und Studienberatung.

Bürozeiten: Vormittags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Christel Boven-Stroman – Projektkoordinatorin Niedersachsen-Technikum

Arbeitsschwerpunkt:

  • Koordinatorin des Niedersachsen-Technikums - Im Rahmen des Technikums kooperiert die Hochschule Emden/Leer mit regionalen Unternehmen und bietet teilnehmenden Abiturientinnen ein Semester lang Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe sowie Studienfächer.

Ausbildung / Beruflicher Werdegang:

Christel Boven-Stroman, Dipl.-Pädagogin und Dipl.-Kommunikationswirtin (FH), arbeitete als PR-Referentin für interne und externe Kommunikation in einem Industrieunternehmen mit Konzernanschluss. Nach der dann anschließenden Familienphase erfolgte 2013 der berufliche Wiedereinstieg an der Hochschule Emden/Leer als Projektkoordinatorin des „Niedersachsen-Technikums“.

Bürozeiten: Montag-Donnerstag vormittags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Dr. Monika Batke – Projektkoordinatorin fem:talent-Stipendium

Arbeitsschwerpunkt:

  • Koordinatorin des fem:talent-Stipendiums der Hochschule Emden/Leer, welches als gleichstellungsfördernde Maßnahme im Rahmen des Professorinnenprogramms II durch die Hochschule vergeben wird.

Beruflicher Werdegang:

Dr. Monika Batke studierte Lebensmittelchemie, promovierte in Ernährungswissenschaften und ist zertifizierte Fachtoxikologin. Während ihrer 8-jährigen Tätigkeit am Fraunhofer ITEM (Hannover) sammelte sie Erfahrungen in der internationalen Forschung sowie in Projekt- und Gruppenleitung und Strategieentwicklung. Sie ist neben ihrer Arbeit in der Gleichstellungsstelle weiterhin freiberuflich in der toxikologischen Forschung tätig und Lehrbeauftragte für Toxikologie an der HS Emden/Leer.

Bürozeiten: Dienstag vormittags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Karin Homp – Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte FB Technik

Arbeitsschwerpunkte:

  • Ansprechpartnerin FB Technik zur Gleichstellung
  • Teilnahme an Berufungs- und Bewerbungsverfahren
  • Mitarbeit an Aktionen und Konzeptionen
  • Beratung und Coaching-Gespräche
  • Netzwerkarbeit (intern und extern)
  • Informationsbereitstellung Gleichstellung/Technik

Ausbildung / Beruflicher Werdegang:

Karin Homp ist Diplom Sportwissenschaftlerin und Wirtschafts-Sportreferentin (Marketing) mit der Verwaltungs-Lizenz-A des Deutschen Sportbundes und arbeitete als Dozentin und Projektleiterin in der Betrieblichen Gesundheitsförderung in der Chemischen Industrie, als Sportmanagerin für Vereine und Verbände (auch international) sowie in Ostfriesland als Dozentin und Arbeits- und Fallmanagerin und zuvor als Studiengangskoodinatorin des internationalen TM Masterstudiengangs an der Hochschule Emden/Leer.

Bürozeiten: Ganztags

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Hannah Kabaj – Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte FB Wirtschaft

Arbeitsschwerpunkte:

  • Ansprechpartnerin für Studierende und Beschäftigte des Fachbereiches Wirtschaft in Gleichstellungsfragen
  • Begleitung von Berufungs- und Bewerbungsverfahren im Fachbereich
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines Leitfadens für "Faire Berufungsverfahren"
  • Kontaktaufbau und Networking zu Nachwuchswissenschaftlerinnen

Ausbildung/ beruflicher Werdegang:

Hannah Kabaj (M.A.) hat Sozialmanagent (B.A.) an der Hochschule Emden/ Leer studiert. Danach absolvierte sie dort ihr Masterstudium Business Management. Während des Studiums war sie als Tutorin im Bereich Rechnungswesen tätig. Zudem arbeitete sie als Projektcoachin, wobei sie Studierende in methodischen Angelegenheiten innerhalb von Projekten unterstützte. Nach einer einjährigen Elternzeit stieg sie Anfang 2017 als Gleichstellungsbeauftrage im Fachbereich Wirtschaft in das Berufsleben ein.

 

Kontakt

Jutta Fietz-Manzke – Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte FB Seefahrt

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Kontakt

Ursula Schlösser – Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte FB SAG

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Kontakt

 

 

 

Kontakt

Gleichstellungsstelle

Hochschule Emden/Leer

Raum T 135

Constantiaplatz 4

26723 Emden

Tel.: (04921) 807 1139

E-Mail: gleichstellung|at|hs-emden-leer.de

 

Einen Überblick über die Aufteilung der Gleichstellungsarbeit an der Hochschule verschafft Ihnen unser Organigramm.