Oktober 2014

31.10.2014: Emder Zeitung
Knigge regelt Umgang mit Handy
Jungen und Mädchen der Friederikenschule Großheide erfuhren etwas über gutes Benehmen. Dabei wurde deutlich, dass die 200 Jahre alten Benimmregeln von Knigge nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben.

30.10.2014: business-on.de
LNG (Liquefied natural Gas) – Alternativkraftstoff der Zukunft
Um Schlussfolgerungen aus der Studie „LNG als Alternativkraftstoff für den Antrieb von Schiffen und schweren Nutzfahrzeugen“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ging es im 2. LNG-Workshop in Emden.
Die Veranstaltung am 28. Oktober 2014 wurde von der Stadt Emden, der Hochschule Emden/Leer und Niedersachsen Ports gemeinsam ausgerichtet.

26.10.2014: Emder Zeitung
Studiengebühr kein Thema für die Emder Hochschule
Die Stadt Emden und die IHK wollen das Technologie-Vorhaben der Hochschule mit anschieben. Oberbürgermeister Bernd Bornemann (SPD) will die Spitzen der ostfriesischen Kreise mit ins Boot holen. Ein erstes Treffen soll als Initialzündung dienen.

23.10.2014: Ostfriesen-Zeitung
 „Green Tech“-Projekt nimmt Fahrt auf
Die Stadt Emden und die IHK wollen das Technologie-Vorhaben der Hochschule mit anschieben. Oberbürgermeister Bernd Bornemann (SPD) will die Spitzen der ostfriesischen Kreise mit ins Boot holen. Ein erstes Treffen soll als Initialzündung dienen.

22.10.2014: Ostfriesen-Zeitung
Wohnungsmarkt ist angespannt
Die Wohnsituation in Emden ist einer Einschätzung des Aktionsbündnisses „Besser Wohnen“ (ABW) nach angespannt. „Seit fast Mitte 2011 ist der Wohnungsmarkt dicht“, heißt es in einer Pressemitteilung. Insbesondere Einpersonenhaushalte fänden keinen bezahlbaren Wohnraum mehr. Ein Grund ist aus Sicht des ABW, dass sich die Stadtverwaltung und die Politik viel zu spät um die Themen Wohnungsnot und Wohnungsmangel gekümmert hätten.

17.10.2014: Ostfriesen-Zeitung
Sensoren sorgen für mehr Sicherheit auf See
Ein Forscherteam der Hochschule Emden/Leer will Unfälle bei Offshore-Operationen verringern: Dazu wurde ein System entwickelt, das Gefahren bei kritischen Situationen auf hoher See frühzeitig erkennt und meldet. Es soll zukünftig auch die Arbeit in Industrieunternehmen erleichtern.

17.10.2014: Ostfriesen-Zeitung
Ein blumiger Abschied von Papenburg
Zum Abschied gab es Sonnenblumen: Die Veranstalter der Landesgartenschau Papenburg zeigten sich bei einem Pressegespräch zufrieden mit dem Ergebnis und sehen ihr Konzept bestätigt. „48 Prozent der Besucher würden auf jeden Fall wiederkommen“, zitierte Geschäftsführer Lars Johannson am Donnerstag aus einer Umfrage unter den Besuchern. Die Analyse der Hochschule Emden/Leer habe zudem ergeben, dass den meisten Besuchern vor allem das Schmetterlingshaus, das gepflegte Gelände sowie die Bepflanzung gefallen hatten.

16.10.2014: Friesischer Rundfunk
Sicher dank Sensortechnik (Video)
Ob heftiger Sturm oder große Teile auf Abwegen, auf einem Schiff weit draußen auf dem Meer gibt es unzählige Gefahrenquellen. Doch die Einsätze, zum Beispiel für die Offshore-Versorgung, werden immer häufiger. Um die Besatzung auch in Zukunft sicher zu wissen, haben fünf Emder Studenten eine clevere Lösung entwickelt.

09.10.2014: Ostfriesen-Zeitung
Junge Frauen für typische Männerberufe begeistern
Noch immer gibt es vergleichsweise wenig Frauen, die in den sogenannten MINT-Berufen – dahinter verbergen sich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – arbeiten. Die Stadt Norden möchte nun vor allem bei Schülerinnen das Interesse dafür wecken. Mit dem Ausbildungsprojekt „Norden – Kurs Zukunft!“ unterstützt sie die Berufsorientierung in den naturwissenschaftlich-technischen Branchen.

03.10.2014: Emder Zeitung
Studenten-Notunterkunft ist rappelvoll
Das Angebot des Christlichen Vereins junger Menschen (CVJM), Notunterkünfte für Studienanfänger zu stellen, wird immer stärker genutzt. Zu Beginn des Wintersemesters haben neun junge Frauen und zwei Männer im CVJM-Heim in der Straße Hinter der Halle ihr Lager aufgeschlagen. "Ungefähr 20 Studenten musste ich leider schon eine Absage erteilen und es kommen immer noch Anfragen rein", berichtet CVJM-Sekretär Tim Sporré im EZ-Gespräch.

02.10.2014: Ostfriesen-Zeitung
Wohnungslage bei Studenten wird Thema
Der Emder Linken-Ratsherr Wilfried Graf fragt nach der aktuellen Lage. Das Studentenwerk sagt, es gebe keinen echten Engpass. Nach Informationen von Graf fehlt es an Wohnraum. Er bittet um Informationen in einem der zuständigen Ratsausschüsse.