November 2015

27.11.2015: Presse-Service
Junges Klima rein, Provinzimage raus

Junges Klima rein, Provinzimage raus. So lautete am Dienstagabend das Motto des zweiten Fachtags Beste Bildung bindet im Maritimen Kompetenzzentrum in Leer.

26.11.2015: Emder Zeitung
"Lüttje Huus" der Emder Hochschule eröffnet

Das neue „Haus der Studierenden” auf dem Emder Campus ist feierlich eröffnet worden. Dort soll das Campusleben gestärkt werden.

26.11.2015: Ostfriesen-Zeitung
Schlechtes Image macht „Provinz“ Leer zu schaffen

Bei der Fachtagung „Beste Bildung bindet“ in Leer wurden Probleme angesprochen. Junge Menschen zählten bei der Diskussionsrunde einige Defizite auf.

26.11.2015: General-Anzeiger
Jungen Leuten fehlt das Studentenleben

Bei der Fachtagung „Beste Bildung bindet“ im Maritimen Kompetenzzentrum in Leer wurde darüber diskutiert, wie man Abiturienten und Auszubildende in Ostfriesland halten kann. Rund 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und von Bildungsträgern waren dabei. Die Meinungen auf dem Podium gingen auseinenander.

25.11.2015: Nordwestzeitung
Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer informiert

Ein Besuch des Schiffsführungssimulators gehört zum Programm des Infotags des Fachbereichs Seefahrt an der Hochschule Emden/Leer. Am Freitag, 27. November, ab 9.30 Uhr werden dort wesentliche Elemente der modernen Schiffsführung vermittelt. Die Studiengänge „Nautik“ sowie „Schiffs- und Reedereimanagement“ stellen sich vor. Dazu geben sie sowohl einen Einblick in den Beruf auf See, als auch in das maritime Management und die maritime Technik.

23.11.2015: Ostfriesen-Zeitung
Sport und Hochschule gehen gemeinsame Wege

Die Hochschule Emden/Leer öffnet sich den Emder Vereinen. Beide Seiten erhoffen sich hiervon einen Gewinn. Es sind auch gemeinsame Veranstaltungen geplant.

19.11.2015: Emder Zeitung
Junge Franzosen interessiert an Ostfriesland

Die Hochschule Emden/Leer hat in diesen Tagen 34 Studierende und drei Dozenten der französischen Erasmus-Partnerhochschule IUT-Université Lille 1 empfangen. Wie das Präsidialbüro mitteilt, ist diese Exkursion aus einem wachsenden Interesse der Franzosen an der Hochschule und der Region Ostfriesland entstanden. Deshalb steht auch die Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg und ein Besuch der Firma Bünting in Leer auf dem Programm.

16.11.2015: Nordwestzeitung
Mit voller Solarkraft voraus

Behutsam montiert Nils Rad für Rad am selbstgebauten Solarflitzer. Denn bevor es für ihn und seine Teamkollegen Malte und Maximilian auf die Teststrecke geht, müssen noch letzte Vorbereitungen getroffen werden. „Wir haben erst einmal die Lichtverhältnisse ausgekundschaftet, bevor wir die Räder anbringen“, sagt der 18-jährige Malte.

14.11.2015: Nordwestzeitung
Blick für die Zukunft schärfen

Der Wattenmeer-Achter legt sich in die Riemen: Im April haben die sieben Ostfriesischen Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge mit der Stadt Norden die erste Runde des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erreicht. Bis März 2016 sind 51 Kommunen aufgefordert, mit Bürgern, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Verwaltung eine Vision für 2030 zu entwickeln.

12.11.2015: Nordwestzeitung
So begehrt ist das Studieren im Nordwesten

Oldenburg, Vechta und Wilhelmshaven verzeichnen neue Rekorde. In Niedersachsen studieren aktuell 201.513 Frauen und Männer. Die Ministerin ist erfreut.

10.11.2015: Oldenburger Onlinezeitung
Studentenwerk: Wohnheim in Uni-Nähe geplant

Laut Geschäftsbericht des Studentenwerks Oldenburg sind die Studierendenzahlen an der Universität Oldenburg, der Jade Hochschule und der Hochschule Emden/Leer, für die das Studentenwerk zuständig ist, im Berichtszeitraum 2014/2015 erneut gestiegen. Zum Wintersemester 2014/15 waren es exakt 24.818 Studierende. Das Studentenwerk besteht seit 1974 und ist für die soziale, gesundheitliche, wirtschaftliche und kulturelle Förderung der Studierenden an den drei Hochschulen zuständig.

10.11.2015: idw-online
BürgerInnen sollen Forschung mitgestalten
Erste Mitmachkonferenz „Exzellenz für alle!?“ am 6. und 7. November
„Exzellenz für Alle!? Bürgerwissenschaft, Hochschulen und Wissenschaftsläden - ein Blick nach vorne" lautete der Titel einer Bürgerwissenschaftskonferenz in der Jade Hochschule Oldenburg, zu der der Science Shop der Universität Vechta für den 6. und 7. November 2015 eingeladen hatte. Ziel der erstmals stattfindenden Veranstaltung war es, WissenschaftlerInnen und BürgerInnen zusammen zu bringen, damit sie gemeinsam Projekte initiieren. Gefördert wurde die Konferenz vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Metropolregion Nordwest.

06.11.2015: Oldenburger Onlinezeitung
Bürger sollen Forschung mitgestalten

„Exzellenz für Alle!? Bürgerwissenschaft, Hochschulen und Wissenschaftsläden – ein Blick nach vorne“ lautet der Titel einer Bürgerwissenschaftskonferenz in der Jade Hochschule Oldenburg, zu der der Science Shop oder zu Deutsch Wissenschaftsladen der Universität Vechta am 6. und 7. November alle Interessierten einlädt. Ziel der Veranstaltung, die erstmals stattfindet, ist es, Wissenschaftler und Bürger zusammen zu bringen, damit sie gemeinsam Projekte initiieren.

06.11.2015: Ostfriesen-Zeitung
Studierende zeigen Filme in Emden

Studenten der Hochschule Emden/Leer zeigen am Sonnabend in der Kunsthalle Kurzfilme, die sich mit dem Thema Inselbetrachtungen beschäftigen. Los geht‘s um 15 Uhr, der Eintritt ist frei.

03.11.2015: Nordwestzeitung
Zahl der Studenten steigt im Nordwesten

Fast 25.000 Menschen studieren in diesem Wintersemester in Oldenburg, Leer und an der Jade Hochschule mit ihren verschiedenen Standorten. In Oldenburg soll es nun auch im Bereich Wohnen voran gehen.

02.11.2015: Nordwestzeitung
Forschung in der realen Welt

Die Konferenz „Exzellenz für Alle!?“ wird am Freitag, 6. November, um 13 Uhr im Lichthof der Jade Hochschule am Studienort Oldenburg, Ofener Straße 16, eröffnet. Auf der Konferenz kommen Akteure aus Hochschulen, Wissenschaftsläden und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen miteinander ins Gespräch, die für verantwortungsbewusste Forschung stehen. Ziel ist es, neue gemeinsame Projekte zu diskutieren und zu entwickeln.

Archiv 2015

Januar 2015 Link
Februar 2015 Link
März 2015 Link
April 2015 Link
Mai 2015 Link
Juni 2015 Link
Juli 2015 Link
August 2015 Link
September 2015 Link
Oktober 2015 Link
November 2015 Link
Dezember 2015 Link