Mai 2016

31.05.2016: Ostfriesen-Zeitung
Läufer tragen zur Flüchtlings-Integration bei

Die Hochschule Emden/Leer veranstaltet eine Aktion unter dem Namen „Gemeinsam miteinander“. Mit dem Laufprojekt soll die Integration von Flüchtlingen gefördert werden. An der Hochschule ist es Flüchtlingen bereits erlaubt, als Ergänzungshörer an Vorlesungen teilzunehmen.

27.05.2016: Göttinger Tageblatt
Angetrieben vom motorisierten Schraubendreher

Zum neunten Mal richtet die Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim das Akkuschrauberrennen aus. Am Sonnabend, 25. Juni, treten Studententeams mit Fahrzeugen gegeneinander an, auf denen eine Person sitzen kann und die von einem handelsüblichen Akkuschrauber angetrieben werden.

26.05.2016: Ostfriesen-Zeitung
Ausbildung in Teilzeit als Pionierprojekt

Eine junge Mutter fängt am 1. August als Elektronikerin-Lehrling in Teilzeit in der Ausbildungswerkstatt in Weener an. Am Mittwoch informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann über das neue Angebot mit Pioniercharakter.

25.05.2016: nwz-online
Eindruck von Arbeitswelt und Studium vermittelt
Niedersachsen-Technikum kombiniert Praktikum und Vorlesung - Jetzt bewerben

Vor Sommerferien bewerben
OLDENBURG/EMDEN „Ich wollte mir erst ein Bild davon machen, wo ich später arbeiten kann, bevor ich mich für einen Studiengang entscheide“, sagt Jana Gerdes, Technikantin an der Jade-Hochschule. Die 19-Jährige absolvierte im Rahmen des „Niedersachsen Technikums“ sechs Monate lang ein Praktikum in einem regionalen Unternehmen und besuchte parallel einmal wöchentlich eine Vorlesung an der Jade-Hochschule.

Diese Aufteilung ist charakteristisch für das Niedersachsen-Technikum, das auch an der Hochschule Emden/Leer in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschafen und Technik) angeboten wird. Für das Technikum hat Jana Gerdes sich entschieden, da dies „eine sehr gute Möglichkeit für mich war, mal in die Welt der Informatik reinzuschnuppern und auch schon einmal einen Blick in das Leben eines Studenten zu erhaschen.“

24.05.2016: idw
Hochschule geht neue Wege in der Didaktik und Methodik
Um die zukünftigen Hochschulabsolventinnen und –absolventen noch besser auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten, entwickelt die Hochschule Emden/Leer neue Lehr- und Lernmethoden. 750.000 Euro hat das Land Niedersachsen der Hochschule für dieses Vorhaben mit dem Namen „HaKomPra“ (Berufliche Handlungskompetenz durch Erhöhung von Praxisorientierung) zur Verfügung gestellt. Erhöht werden sollen dadurch vor allem die so genannten Schlüsselkompetenzen wie Team‐ und Konfliktfähigkeit, Selbstorganisation und Präsentation.

24.05.2016: business-on.de
Vorbereitung auf die Arbeitswelt von morgen
Reale Alltagsbedingungen ersetzen theoretische Projekte / Hochschule geht neuen Wege in der Didaktik und Methodik

24.05.2016: abitur-und-studium.de
Hochschule geht neue Wege in der Didaktik und Methodik
Um die zukünftigen Hochschulabsolventinnen und –absolventen noch besser auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten, entwickelt die Hochschule Emden/Leer neue Lehr- und Lernmethoden. 750.000 Euro hat das Land Niedersachsen der Hochschule für dieses Vorhaben mit dem Namen „HaKomPra“ (Berufliche Handlungskompetenz durch Erhöhung von Praxisorientierung) zur Verfügung gestellt. Erhöht werden sollen dadurch vor allem die so genannten Schlüsselkompetenzen wie Team‐ und Konfliktfähigkeit, Selbstorganisation und Präsentation.

20.05.2016: Betriebsratspraxis24.de
Herausforderung Demographie: Kluge Unternehmen reden nicht nur, sondern handeln

Taten statt Worte braucht es, um ältere Mitarbeiter möglichst lange in der Arbeitswelt halten zu können. Darüber sind sich Wissenschaftler, Unternehmer und Personalexperten einig. Doch in der betrieblichen Praxis mangelt es häufig an Maßnahmen, um sich jeder Altersgruppe als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Es wird Zeit, daran etwas zu ändern.

17.05.2016: Neue Osnabrücker Zeitung
Esperanto ist auf dem Rückzug – aber nicht im Harz

Jedes Jahr zu Pfingsten kommen die deutschen Esperantisten zu ihrem Bundestreffen zusammen, diesmal in München. Der deutsche Esperanto-Verband ist weltweit der größte – dabei zählt er ganze 1600 Mitglieder. Aber eine kleine Stadt im Harz hält tapfer die Fahne der Kunstsprache hoch.

13.05.2016: Jeversches Wochenblatt
Junge Frauen für MINT-Berufe interessieren

Die Bewerbungsfrist für das Projekt „Niedersachsen-Technikum“ an der Hochschule Emden/Leer endet am 15. Juni. „Erst probieren – dann studieren“ lautet das Motto des Programms, das sich an (Fach)Abiturientinnen richtet, die sich für die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik interessieren.

11.05.2016: Osnabrücker Zeitung
Diskussion in Papenburg über Förderung älterer Mitarbeiter

Zum ersten Mal ist das HR-Forum Nordwest in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg zusammengekommen. Auf Einladung der Hochschule Emden-Leer, dem Wirtschaftsverband Wachstumsregion Ems-Achse sowie des Netzwerks Centers of Competence sprachen Experten über die Integration älterer Mitarbeiter in Unternehmen. – Viel Potenzial: Diskussion in Papenburg über Förderung älterer Mitarbeiter | noz.de - Lesen Sie mehr auf: www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/711641/diskussion-in-papenburg-uber-forderung-alterer-mitarbeiter

10.05.2016: Neue Osnabrücker Zeitung
Diskussion in Papenburg über Förderung älterer Mitarbeiter

Zum ersten Mal ist das HR-Forum Nordwest in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg zusammengekommen. Auf Einladung der Hochschule Emden/Leer, dem Wirtschaftsverband Wachstumsregion Ems-Achse sowie des Netzwerks Centers of Competence sprachen Experten über die Integration älterer Mitarbeiter in Unternehmen.

10.05.2016: Ostfriesen-Zeitung
Polarlichter leuchteten über Ostfriesland

In der Nacht zu Montag waren in Ostfriesland Polarlichter zu sehen. Der Meteorologe Jürgen Göken von der Hochschule Emden/Leer hat der OZ erklärt, was dabei eigentlich passiert. In Europa treten Polarlichter nur selten auf – und sie sind bisher absolut unvorhersehbar.

07.05.2016: NDR
Mit dem Rad für mehr Klimaschutz in Emden (Hallo Niedersachsen)

Bis 2030 will Emden seinen Treibhausgas-Ausstoß um 50 Prozent gegenüber 1990 verringern. Um das Ziel zu erreichen, hat die Stadt das Projekt "Emder auf die Räder" ins Leben gerufen.

04.05.2016: Ostfriesen-Zeitung
Zukunftsfrage der BAO Leer vorerst vertagt

Die Mitgliederversammlung der Berufsakademie Ost-Friesland hat noch nicht über die Zukunft der Einrichtung entschieden. Es geht um die Frage, ob die BAO mit der Hochschule Emden/Leer oder der VWA Leer kooperiert. Der Vorstand ist zerstritten.

Archiv 2016

Januar 2016 Link
Februar 2016 Link
März 2016 Link
April 2016 Link
Mai 2016 Link
Juni 2016 Link
Juli 2016 Link
August 2016 Link
September 2016 Link
Oktober 2016 Link
November 2016 Link
Dezember 2016 Link