Mai 2013

30.05.2013: JuraForum

Mit Architektur und Design Bildungsvoraussetzungen für Kinder verbessern

Am 29.05.13 gründete die Hochschule Emden/Leer zusammen mit verschiedenen anderen Einrichtungen eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe für Pädagogik, Architektur und Design. Unter dem Motto „Architektur und Design als (sozial)pädagogische Ressource“ hat diese Arbeitsgruppe sich zum Ziel gesetzt, Perspektiven für ein sozialräumliches Empowerment frühkindlicher und schulischer Bildung zu entwickeln.

http://www.juraforum.de/wissenschaft/mit-architektur-und-design-bildungsvoraussetzungen-fuer-kinder-verbessern-440997

18.05.2013: P.T. Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft

Trendstudie - Maschinenbau in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Deutsche Maschinenbauer spüren brisanten Fachkräftemangel

Emden (HEL) „Afrika als Absatzmarkt spielt für mittelständische Unternehmen im Gegensatz zu den Global Playern kaum eine Rolle. Ost-Europa, Südamerika, Indien und zu einem kleineren Teil immer noch China sind für die Mittelständler der Auslandsmarkt mit dem größten Potenzial“, sagt Prof. Dr. Olaf Passenheim von der Hochschule Emden/Leer (HEL), der auf der HANNOVER MESSE 2013 knapp 200 mittelständische Maschinenbauer zu deren Trenderwartungen befragte. Und: „Für mittelständische Maschinenbauunternehmen verliert der deutsche Absatzmarkt in den kommenden Jahren damit weiterhin an Bedeutung.“

http://www.pt-magazin.de/newsartikel/archive/2013/may/18/article/trendstudie-maschinenbau-in-kleinen-und-mittelstaendischen-unternehmen.html

16.05.2013: OZ Online

Studenten saßen auf dem Trockenen

Ein Rohrbruch kappte am Dienstag die Wasserversorgung der Emder Hochschule und überschwemmte Baustelle. Am Dienstagnachmittag durften alle nach Hause gehen. Die Radwegsanierung an der Larrelter Straße verzögert sich dadurch. Am 27. Mai soll es dort nach Angaben der Stadt weitergehen.
Emden - Zu viel Wasser gab es am Dienstagnachmittag an der Radwegbaustelle an der Larrelter Straße in Emden, zu wenig hingegen an der Hochschule Emden/Leer. Ein Rohrbruch sorgte für allerlei Trubel.
Nach Angaben von Stadtwerke-Chef Manfred Ackermann hatte ein Bagger bei den Arbeiten am Radweg zwischen der Ubierstraße und der Fachhochschule ein Rohr so sehr beschädigt, dass es brach. Das Wasser überschwemmte die Baustelle und kappte die Versorgung der Emder Hochschule. Die Arbeiten am Radweg kamen zum Erliegen.

http://www.oz-online.de/-news/artikel/111544/Studenten-sassen-auf-dem-Trockenen

16.05.2013: Evangelische Zeitung

ÜBER EUROPA GESPROCHEN
Gemeinsames Forum vom Sprengel Ostfriesland und der Hochschule Emden/Leer gestartet

Rund 40 Personen aller Altersgruppen haben an der Auftaktveranstaltung eines gemeinsamen Forums zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen des evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland und der Hochschule Emden/ Leer im Martin-Luther-Haus in Emden teilgenommen. Dieses Forum soll zwei Mal im Jahr an unterschiedlichen Orten die Gelegenheit zur Diskussion geben. Zum Auftakt ging es um Europa.

14.05.2013: Emder Zeitung

Rohrbruch legte Betrieb der Hochschule in Emden lahm
Der Schaden entstand am Dienstagvormittag bei Arbeiten an der Larrelter Sraße. Mitarbeiter der Stadtwerke waren vor Ort. Im Laufe des gestrigen Tages sollte alles repariert sein.

13.05.2013: Jeversches Wochenblatt

Die Hochschulen Emden/Leer und die Jade Hochschule in Wilhelmshaven haben im aktuellen CHE-Hochschulranking, das im neuen „Zeit- Studienführer 2013/14“ veröffentlicht ist, sehr gute Ergebnisse erzielt: Im Bereich Bioingenieurwesen/Biotechnologie liegt die Hochschule Leer/Emden in den Kategorien Absolventen in Regelstudienzeit sowie bei den Forschungsgeldern in der Spitzengruppe. Auch das Fach Maschinenbau wurde hervorragend bewertet. Die Jade Hochschule erzielt Spitzenergebnisse in den Studiengängen „Hörtechnik und Audiologie“ und „Angewandte Geodäsie“. Gute Ergebnisse wurden weiterhin den Studiengängen „Bauingenieurwesen“, „Architektur“ und den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen bescheinigt.

Hochschulen freuen sich über gute Ergebnisse