Juli 2012

25.07.2012: Emder Zeitung
Kehrt ein Ex-Ratsherr als Kämmerer zurück?
Der Name ist in der Emder Kommunalpolitik bekannt - und das gleich in doppelter Hinsicht: Zum einen saß Horst Jahnke bis zu seinem freiwilligen Ausscheiden im Herbst des vergangenen Jahres 15 Jahre lang für die SPD im Emder Rat.

24.07.2012: NWZ online
Elternschule ein Erfolgsmodell
Die Arbeit hat sich gelohnt; die Elternschule Ammerland (ELSA) ist ein Erfolgsmodell: Zu diesem Schluss kamen alle Beteiligten bei der Abschlussfeier der zweijährigen Modellphase. Im Aper Kindergarten wurde bei einer Feierstunde zurückgeblickt.

19.07.2012: Süddeutsche Zeitung
Einfallstor für Cyber-Attacken
IT-Experten der Hochschule Emden entwickeln gemeinsam mit der Polizei Programme, die Online-Präsenz von Mittelstandsfirmen sicherer machen soll.
Wenn die Webseiten von mittelständischen Unternehmen Autos wären – sie würden niemals durch den TÜV kommen, da ist sich Udo Kalinna sicher. Der IT-Experte entwickelt gerade an der Hochschule Emden gemeinsam mit der Abteilung für Cyber-Kriminalität der Polizei Niedersachsen Programme gegen Online-Attacken, die in Deutschland vor allem mittelständischen Unternehmen großen Schaden zufügen.

18.07.2012: General-Anzeiger
„Genauso machen es Wahlforscher“
Das ist ein klares Votum: 35 Prozent der Einwohner der Landkreise Leer und Aurich sowie der Stadt Emden sind dafür, dass in der Leeraner Innenstadt ein Shopping-Center gebaut wird, nur 20 Prozent lehnen den Plan ab. In der Stadt Leer ist die Zustimmung noch größer (42 Prozent dafür, 30 Prozent dagegen). Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung und Regionalanalyse (ANWI) der Hochschule Emden/Leer.

18.07.2012: Emder Zeitung
Preis für junge Akademiker
Die Stiftung der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) lobt in diesem Jahr erneut den OLB-Wissenschaftspreis aus. Der von der Stiftung initiierte Preis ist mit insgesamt 22 000 Euro der höchstdotierte Wissenschaftspreis im Nordwesten. Antragsberechtigt sind Absolventen der staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen im Nordwesten, deren Arbeiten im Urteil der Universität und Hochschule qualitativ herausragen. Der Präsident der Hochschule Emden/Leer, Professor Dr. Gerhard Kreutz, stellte den Preis jetzt gemeinsam mit Ludger Greten und Joachim Fecht von der OLB vor.

17.07.2012: General-Anzeiger
Umfrage: Mehrheit in Leer für Shopping-Center
42 Prozent der Bürger sagen Ja zu einer Stadtgalerie - das hat eine repräsentative Erhebung ergeben. Ein Institut der HS Emden führte die Befragung durch. Unterdessen zog Ceka-Chef Harald Többens seine Bauvoranfrage für ein eigenes Center zurück.

17.07.2012: Ostfriesen-Zeitung
Umfrage: Mehrheit in Leer für Shopping-Center
42 Prozent der Bürger sagen Ja zu einer Stadtgalerie - das hat eine repräsentative Erhebung ergeben. Ein Institut der HS Emden führte die Befragung durch. Unterdessen zog Ceka-Chef Harald Többens seine Bauvoranfrage für ein eigenes Center zurück.

17.07.2012: Ostfriesen-Zeitung
Junge Leute wollen ein Center
„Guten Tag! Darf ich Sie etwas fragen?“ So näherten sich die 30 Befrager vom Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung und Regionalanalyse (ANWI) der Hochschule Emden/Leer insgesamt 641 Bürgern. Die „Einkaufsmöglichkeiten in Ostfriesland 2012“ sollten erfragt werden. Welche Einkaufscenter die Befragten kennen, in welchen Städten sie einkaufen, von welchen Center-Neubauplänen man gehört habe, wollte man wissen. Und schließlich: Ob man für oder gegen den Bau des Mühlenquartiers in Leer sei.

10.07.2012: Emder Zeitung
Hochschule befragt jetzt Bildungsabbrecher
Warum brechen so viele junge Leute in der Region Ostfriesland und Papenburg ihre Lehre ab? Ein Forschungsprojekt der Hochschule Emden/Leer, das diese Frage zu klären versucht, geht nun in die nächste Phase. In naher Zukunft werden Interviews mit etwa 20 Jugendlichen geführt, die ihre Ausbildung abgebrochen haben.

10.07.2012: Emder Zeitung
Hochschulen fördern Graduierte gemeinsam
Der wissenschaftliche Nachwuchs der Hochschule Emden/Leer kann künftig an den überfachlichen Qualifizierungsangeboten der Graduiertenakademie der Universität Oldenburg teilnehmen. Das regelt eine Kooperationsvereinbarung, die Universitätspräsidentin Professor Dr. Babette Simon und Professor Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, gestern unterzeichnet haben.