April 2015

30.04.2015: Ostfriesen-Zeitung
Neue Wege für Studienabbrecher

Die Hochschule Emden/Leer und die Ems-Achse wollen sich gemeinsam um Studienabbrecher kümmern. Die Beteiligten gaben jetzt den Startschuss für das Projekt „Erfolgreich 2.0“. Denn der Anteil derer, die die Hochschule ohne Studium verlassen, ist gar nicht klein.

24.04.2015: General-Anzeiger
Dringend gesucht: Halt im Strukturwandel
Der General-Anzeiger lädt zu einer Podiumsdiskussion mit Geschäftsleuten und Experten ein. Im Fehntjer Forum in Westrhauderfehn geht es am Dienstag um die Frage, wie der lokale Einzelhandel auf die Konkurrenz aus dem Internet reagiert. Gäste sind willkommen, der Eintritt ist frei.

20.04.2015: Emder Zeitung
Konzertnacht mit Konfettiregen
„Saiten schrammeln statt lesen“. Fünf Bands gastierten im Rahmen der Campus Kultur Werkstatt der Emder Hochschule in der Alten Post.

15.04.2015: Ostfriesen-Zeitung
264 Ostfriesland-Sticker zum Sammeln

Eine Agentur aus Hamburg plant ein informatives Panini-Album mit typischen Motiven aus der Region. Die Zeitungsgruppe Ostfriesland unterstützt das Projekt als Medienpartner. Leser der Ostfriesen-Zeitung erhalten ein Gratis-Exemplar – müssen sich aber noch ein wenig gedulden.

11.04.2015: Ostfriesen-Zeitung
Der Kampf um Kunden tobt
OZ-Studie zeigt: Jeder zweite Ostfriese kauft schon im Internet ein. Der lokale Einzelhandel steht damit vor einer neuen Herausforderung.
Wie und wo kaufen Ostfriesen ein? Bislang gab es auf diese Frage keine fundierte Antwort. Die Zeitungsgruppe Ostfriesland, zu der auch die OZ gehört, hat deshalb eine repräsentative, wissenschaftlich belastbare Studie über das Einkaufsverhalten und die Kundenwünsche der Ostfriesen in Auftrag gegeben.

11.04.2015: General-Anzeiger
Jeder Zweite kauft im Internet ein
Der GA hat eine Studie zum Kaufverhalten der Ostfriesen in Auftrag gegeben. Jetzt sind die Ergebnisse da. Eine neue Serie im GA befasst sich in den kommenden sechs Wochen mit diesem Thema.
Wie kaufen Ostfriesen ein? Bislang gab es auf diese Frage keine fundierte Antwort. Die Zeitungsgruppe Ostfriesland, zu der auch der GA gehört, hat deshalb eine repräsentative, wissenschaftlich belastbare Studie über das Einkaufsverhalten und die Kundenwünsche der Ostfriesen in Auftrag gegeben. Dabei kam heraus: Der Kampf um Kunden tobt. Bereits die Hälfte aller Ostfriesen kauft im Internet ein. Der lokale Handel steht vor einer Herausforderung.

08.04.2015: Emder Zeitung
Stadt zahlt 200 Euro fürs „Emder werden”
Die Stadt Emden will die wichtige Zahl von 50 000 Einwohnern langfristig halten. Deswegen werden Studenten der Hochschule mit 200 Euro gelockt, die Seehafenstadt als Erstwohnsitz zu wählen.

02.04.2015: Nordwestzeitung
Gebissprothese für Schafe bleibt ein Traum

Das Problem ist nicht der Wolf – es sind die wehrlosen Schafe. Deshalb haben wir ihnen eine Gebissprothese mit scharfen Zähnen spendiert. Auch anderen sind nützliche Dinge eingefallen, fast schade, dass es nur Aprilscherze waren.

02.04.2015: Juraforum
Leistungsträger mit Stipendien belohnt

15 Studierende der Hochschule Emden/Leer sind am gestrigen Mittwoch (1. April) für ihre hervorragenden Leistungen mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet worden. Rückwirkend zum 1. Januar erhalten die Studierenden nun ein Jahr lang 300 Euro monatlich. Dieses Geld stammt zur einen Hälfte von Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen der Region und zur anderen Hälfte vom Bund.

02.04.2015: Juraforum
Damit Körper und Geist nicht aus dem Gleichgewicht geraten

Psychische Erkrankungen nehmen zu und haben Einfluss auf alle Facetten des Lebens. Die Familie, der Beruf und nicht zuletzt die persönliche Lebensqualität werden dadurch beeinträchtigt. „In diesem Bereich besteht ein riesiger Präventionsbedarf“, sagt Prof. Dr. Jutta Lindert vom Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule Emden/Leer. Gemeinsam mit weiteren Experten setzt sie sich dafür ein, dass der Erforschung und Förderung der weitreichenden Zusammenhänge mentaler Gesundheit und dem Abbau von Stigmen im europäischen Gesundheitswesen ein größerer Stellenwert eingeräumt wird.

01.04.2015: MK Kreiszeitung

Witzige Falschmeldungen / Aprilscherze für Leichtgläubige


Hannover - Ob Gletscherhummel, Beißprothesen für Schafe oder kostenpflichtige Presseauskünfte: Zum 1. April kursieren etliche witzige Falschmeldungen in den Medien.

April, April: Behörden, Verbände, Tageszeitungen und Online-Medien in Niedersachsen haben sich auch in diesem Jahr etliche Aprilscherze einfallen lassen. Vor allem tierische Begebenheiten sind beliebt. Die Deutsche Presse-Agentur hat einige humoristische Falschmeldungen zusammengestellt.

Archiv 2015

Januar 2015 Link
Februar 2015 Link
März 2015 Link
April 2015 Link
Mai 2015 Link
Juni 2015 Link
Juli 2015 Link
August 2015 Link
September 2015 Link
Oktober 2015 Link
November 2015 Link
Dezember 2015 Link