Pressemitteilungen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Bremer Ingenieurpreis verliehen
VDI Bremer Ingenieurpreisverleihung 2017 im EEZ Aurich Zu einem Event der besonderen Art hatte der VDI Bezirksverein Bremen nach Aurich eingeladen. Die Verleihung des Bremer Ingenieurpreises 2017 hat auf der Agenda gestanden und über 80 Mitglieder haben es sich nicht nehmen lassen, dieses in bester Laune zu feiern.Der mit jeweils 1.000 EUR dotierte Preis wurde an zwei Absolventen von Ingenieur-Studiengängen der sieben im Bereich des Bremer Bezirksvereins gelegenen Hochschulen (Hochschule Bremen, Universität Bremen, Jacobs University Bremen, Universität Oldenburg, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Private Fachhochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Hochschule Emden/Leer) für ausgezeichnete Abschlussarbeiten verliehen, die innovativ, zugleich anwendungsorientiert und praxisbezogen sind. Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, und Stefan Dohm, Geschäftsführer der VDI GmbH, begrüßten die anwesenden Mitglieder und... [mehr]
13.11.2017

Deutscher Lesepreis für Hochschulabsolventin
Maria Rauschenberger in der Kategorie „Ideen von morgen“ ausgezeichnetMaria Rauschenberger, Absolventin der Hochschule Emden/Leer, ist am Donnerstag für ihre Promotionsarbeit zum Thema „Spielerische Erkennung der Lese-/Rechtschreibstörung“ im Berliner Humboldt Carré mit dem Deutschen Lesepreis 2017 in der Kategorie „Ideen von morgen“ ausgezeichnet worden. Rauschenberger hat ein Computerprogramm entwickelt, mit dem eine Lese- und Rechtschreibschwäche bei Kindern bereits frühzeitig erkannt werden soll. Bei dem Projekt handelt es sich um ein spielerisches Vorgehen, kombiniert mit musikalischen und visuellen Elementen, um Kinder mit einer Lese-und/oder Rechtschreibschwäche vor dem Eintritt in die Schulzeit zu erkennen. Rauschenberger hat an der Hochschule Emden/Leer zunächst Medientechnik studiert. Nach ihrem Bachelorabschluss folgte der Master im Online-Studiengang Medieninformatik. „Die Gespräche mit den Gästen haben gezeigt, wie wichtig die frühe und spielerische... [mehr]
13.11.2017

Aus der Emder Hochschule in die Welt hinaus
193 Absolventen des Fachbereichs Technik haben etwas zu feiern [mehr]
10.11.2017

Bewegung in den Studienalltag bringen
Hochschule Emden/Leer erhält Förderung für neues Lehrkonzept Im Studienalltag mehr Bewegung schaffen – das ist das Ziel der bundesweiten Initiative „Studieren bewegt“. Auch die Hochschule Emden/Leer beteiligt sich daran und wird dafür jetzt mit 15 000 Euro von den Initiatoren, dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportbund (adh) und der Techniker Krankenkasse (TK), gefördert. Ziel von „Studieren bewegt“ ist es, den Alltag an Hochschulen bewegungsfreundlicher zu gestalten und damit die Gesundheit junger Erwachsener nachhaltig zu fördern. Insgesamt werden 32 Hochschulen in Deutschland gefördert, mehr als 50 hatten sich beworben. Der Antrag der Hochschule wurde als eine von fünf Bewerbungen speziell für sein innovatives Konzept ausgezeichnet. Die Initiatoren hatten dabei das ganzheitliche Konzept hervorgehoben, in das zugleich Aspekte der Gesundheitsförderung und der Lehr- und Lernforschung einfließen. „Es geht darum, neue Ideen umzusetzen, die beispielsweise weg vom starren... [mehr]
10.11.2017

Studieninfotag Seefahrt: Couch-Surfing inklusive
Der Fachbereich Seefahrt lädt alle Studieninteressierten am Freitag, den 24. November ab 09:30 Uhr zu einem Informationstag in Leer ein. Wer mehr über die Studiengänge „Nautik“ sowie „Schiffs- und Reedereimanagement“ erfahren möchte ist herzlich willkommen. Das Programm ist vielseitig. Alle Teilnehmer erhalten sowohl einen Einblick in den zukünftigen Beruf auf See, als auch ins maritime Management und die maritime Umwelttechnik. Ein Besuch der nautischen und technischen Labore und des Planspielzentrums vermitteln, wie modern studiert wird. Professoren und Dozenten des Fachbereichs Seefahrt geben Auskunft über das Studium, die Seeschifffahrt und stellen die Zukunftsperspektiven „on- und offshore“ vor. Ziel ist es, angehenden Nautikern, Reedereimanagern und maritimen Umwelttechnikern einen vielseitigen Einblick in den interessanten Berufs- und Studienalltag an Bord, an Land und auf dem Campus zu geben. Die Veranstaltung wird im informativen Austausch mit Studierenden und... [mehr]
10.11.2017

Zum Student Day nach Celle
Studierende der Hochschule Emden/Leer bei der Firma Baker Hughes 21 Studierende der Hochschule Emden/Leer haben in der vergangenen Woche die Firma Baker Hughes in Celle besucht. Begleitet wurden sie von Prof. Dr. Kathrin Ottink. Beim Student Day wurde den Studierenden ein interessantes und umfangreiches Programm geboten. Neben Vorträgen über aktuelle technische Herausforderungen bei der Entwicklung von Tiefbohrwerkzeugen und einer Betriebsführung hatten sie die Möglichkeit, den einzigartigen Bohrsimulator von Ort zu besichtigen. Außerdem konnte sich die Gruppe über Karrierechancen im Konzern General Electric (GE) informieren und die Diversity Gruppe kennenlernen, die sich vor Ort mit Fragestellungen zum Thema Gleichstellung auseinandersetzt. Beim abschließenden Meet&Greet mit weiblichen und männlichen Managern und Ingenieuren sowie Teammitgliedern aus der Personalabteilung konnten die Studierenden Fragen zum Arbeitsalltag bei Baker Hughes stellen. Diese wurden von den... [mehr]
06.11.2017

Von Umbrüchen und Chancen
„Emder Vorträge“ werden im November fortgesetzt Die Zeit der Reformation hat die europäischen Gesellschaften ab Ende des 15. Jahrhunderts bis ins 17. Jahrhundert vor große Herausforderungen gestellt. Und auch aktuell ist die Stimmung des Wandels allgegenwärtig - in technologischer, sozialer wie auch kultureller Hinsicht. Inwiefern diese Umbrüche die Gesellschaft und das Selbstverständnis des Menschen heute infrage stellen, ist Thema der nächsten Veranstaltung in der Reihe „Emder Vorträge“. Am Mittwoch, 15. November, referiert Prof. Dr. Uwe Schneidewind auf Einladung der Hochschule Emden/Leer, der Johannes a Lasco-Bibliothek  und der Stadt Emden ab 19.30 zum Thema „Reformation – Transformation – Leben wir in einem neuen reformatorischen Zeitalter?“. Einlass in der Emder Johannes a Lasco-Bibliothek ist ab 19 Uhr. Der Vortrag ist kostenfrei. Schneidewind ist Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie. Zuvor... [mehr]
06.11.2017

„Miteinander für die Lehre“
Workshop der Qualitätsoffensive Lehre in Niedersachsen an TU BraunschweigBereits zum 11. Mal hat die Qualitätsoffensive Lehre in Niedersachsen, ein Netzwerk der im Qualitätspakt Lehre ab 2011 geförderten Hochschulen aus Niedersachsen, Hamburg und Bremen, getagt. Das Vernetzungstreffen an der TU Braunschweig fand in Kombination mit dem Qualitätspakt-Lehre-Workshop des BMBF statt, sodass über den gewohnten Kreis Teilnehmende aus dem gesamten Bundesgebiet anreisten. Mit mehr als 90 Mitwirkenden wurden in Akademischen Fachzirkeln unter dem Motto „Miteinander für die Lehre“ aktuelle Themen aus der Hochschuldidaktik bearbeitet. Die Gäste aus anderen Bundesländern informierten sich bei Koordinatorin Kirsten Rusert von der Hochschule Emden/Leer über die bundesweit einzigartige hochschulübergreifende Vernetzungsinitiative in Niedersachsen. Im eigenen Tagungsteil der Qualitätsoffensive Lehre in Niedersachsen stellte Dr. Stefan Niermann, Vertreter des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur,... [mehr]
03.11.2017

Die neue Ausgabe unserer Hochschulzeitung "Campus & Markt" ist da:

"Campus & Markt", Juni 2017

"Campus & Markt", Juni 2017