Pressemitteilungen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Studierende für Grenzregion begeistern
Junge Akademiker wissen meist nicht, wie viele interessante Betriebe es in der Ems-Dollart Region beiderseits der Grenze gibt. Gleichzeitig können auch Unternehmer die Studierenden nicht erreichen. Das soll sich ändern. Ausgehend von einer grenzüberschreitenden Innovationswerkstatt im Zentrum Winschotens werden im kommenden Studienjahr Praktika und Abschlussarbeiten für Studierende aus den Niederlanden und Deutschland in der Region Weser-Ems und Nord-Ost-Niederlande organisiert. Die Studierenden sollen für eine Region begeistert werden, die hervorragende Karrieremöglichkeiten bietet und dennoch mit selektiver Abwanderung junger Menschen zu kämpfen hat. Hierfür haben die Gemeinde Oldambt, die Hochschule Emden/Leer, die IHK Ostfriesland und Papenburg, der Landkreis Leer, die Rijksuniversiteit Groningen und die Hanzehogeschool Groningen die Innovationswerkstatt EDRiT (Ems-Dollart Region in Transition) eingerichtet. Gemeinsam möchte man junge Talente für diese einmalige Region... [mehr]
21.07.2017

Wie erlebt der Mensch die Einsamkeit?
Masterstudierende sammelt Eindrücke für Projektarbeit Einsamkeitsgefühle kennt fast jeder - hin und wieder oder auch öfter. Sie können kann viele Ursachen und Gesichter haben. Das Einsamkeitserleben von Erwachsenen wird derzeit im Rahmen eines Projektes unter dem Motto „Wie sich Einsamkeit anfühlt und ,be-schreiben‘ lässt“ von der Masterstudierenden Sandra Wagner am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule Emden/Leer untersucht. Wagner hat sich das Projektthema für die dreisemestriges Forschungsprojekt im Rahmen der Forschungswerkstatt ausgesucht, die Bestandteil des Masterstudiengangs „Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext Sozialer Kohäsion“ ist. „Wir haben öfter im Freundeskreis über Einsamkeit gesprochen, was mir gezeigt hat, dass es eigentlich doch kein Tabuthema ist“, so Wagner. Dabei habe sich auch gezeigt, dass die subjektive Wahrnehmung sehr unterschiedlich sein kann. „Einige Menschen können dem auch etwas Schönes abgewinnen.“ Unerheblich seien dabei die... [mehr]
21.07.2017

Einsatz für Chancengleichheit erneut gewürdigt
Hochschule erhält zum 4. Mal das Prädikat TOTAL-E-QUALITYDie Hochschule Emden/Leer wird zum vierten Mal in Folge mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat für Chancengleichheit ausgezeichnet. Insgesamt sind in diesem Jahr 64 Organisationen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung gewürdigt worden. Die Auszeichnung erfolgt für die Dauer von drei Jahren bis 2019.Der Begriff TOTAL E-QUALITY Management setzt sich zusammen aus Total Quality Management (Qualitätsmanagement) und Equality (Gleichberechtigung). Es steht für ein Personalmanagement, das sich einerseits am Geschlecht orientiert, andererseits in zunehmendem Maß auch an den unterschiedlichen Lebensumständen der Beschäftigten. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Förderung von Frauen in Führungspositionen. Neben der Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht es um eine chancengerechte Personalbeschaffung und –entwicklung.„Die Beschäftigung mit Chancengleichheit hat an der Hochschule Emden/Leer bzw. ihren Vorgängereinrichtungen eine lange... [mehr]
19.07.2017

Kleine Forscherinnen und Entdecker in die Ferien verabschiedet
Vielfältiges Betreuungsprogramm von der agilio gGmbH in der Hochschule 36 Jungen und Mädchen haben in diesem Jahr durch die Ferienbetreuung der Stadt Emden die Hochschule Emden/Leer kennengelernt. Die agilio gGmbH (Arbeitsgemeinschaft für integrative Leistungen in Ostfriesland) kooperiert in diesem Rahmen bereits seit fünf Jahren mit der Hochschule. Unter pädagogischer Begleitung und Betreuung durch die agilio wurden kreative Angebote geschaffen und Einblicke in verschiedene wissenschaftliche Themen vermittelt. Das Programm für die Forscherinnen und Forscher im Alter von sechs bis zwölf Jahren ließ keine Wünsche offen: Von sportlichen Aktivitäten, Malen, Basteln, Spielen oder Backen im Constantia Treff über Spielplatzbesuche bis hin zum Löten im Labor oder einem Besuch beim Solarboot-Team der Hochschule war für jeden etwas dabei. „Für unsere Studierenden und Beschäftigten leistet die Ferienbetreuung einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, so Anna Oevermann... [mehr]
17.07.2017

Dienstjubiläum Sylke Ahring
Sylke Ahring, Leiterin des Career Services an der Hochschule Emden/Leer, begeht in diesem Monat ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Frau Ahring wurde nach Ihrem Studium der  Betriebswirtschaftslehre an der damaligen Fachhochschule Ostfriesland zum 1. Juli 1992 am Fachbereich Wirtschaft als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Betreuung von Praktika eingestellt. Sie arbeitete seit dieser Zeit neben anderen Tätigkeiten stets an der Schnittstelle zwischen Studium und Beruf und baute  im Rahmen des Projektes Best4HEL einen Career Service zunächst auf Fachbereichsebene auf. Das Konzept für den seit November 2016 existierenden zentralen Career Service der Hochschule wurde hieraus entwickelt. Der Career Service unterstützt die Studierenden beim Übergang in das Berufsleben und ist Ansprechpartner für Arbeitgeber auf den Gebieten Recruiting und Hochschulkontakte. [mehr]
10.07.2017

Studierende präsentieren Kurzfilme
Vorführung in der KunsthalleSechs neue Kurzfilme von Studierenden des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Emden/Leer werden am Sonnabend, 8. Juli, ab 12 Uhr in der Kunsthalle Emden gezeigt. Der Eintritt ist frei.Thema des Kurzfilmprogramms ist diesmal „Das Fremde um uns und das Fremde in uns“ – eine filmische Reise ins Unbekannte. „Die Studierenden haben sich mit großem Engagement an die Ergründung des Themas Fremdheit und seiner künstlerischen Darstellung gemacht“, so Susan Chales de Beaulieu, die das Filmseminar an der Hochschule betreut. Das aktuelle Thema der weltweit sich auf der Flucht befindender Menschen lädt zu einem umfassenderen Begreifens dessen, was Fremdheit bedeutet. Was bedeutet das Fremde um uns? Und gibt es auch das Fremde in uns – und falls ja, wie lässt sich so etwas filmkünstlerisch ausdrücken? Das neue Filmseminar an der Hochschule Emden/Leer stellte dies in den Mittelpunkt der Auseinandersetzung. [mehr]
07.07.2017

Eva Toben schließt mit Bestnote ab
Auszubildende der Hochschule Emden/Leer freigesprochen Die 24-jährige Eva Toben hat ihre Ausbildung zur Chemielaborantin an der Hochschule Emden/Leer mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen. Die gebürtige Göttingerin wurde jetzt bei einer Feierstunde der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) freigesprochen.Eva Toben ist in Göttingen und Wittmund aufgewachsen. Nach ihrem Abitur kam sie für ihre dreijährige Ausbildung an der Hochschule nach Emden. Am Ende des zweiten Lehrjahres erfolgten im Mai 2016 die schriftliche Prüfung und im Juni 2016 der erste Teil der praktischen Abschlussprüfung. Aufgrund sehr guter Leistungen konnte Eva  Toben den zweiten Teil der Abschlussprüfung vorziehen und ihre Ausbildung im Juni 2017 vorzeitig beenden. Im ersten Ausbildungsjahr werden den Auszubildenden grundlegende Fertigkeiten in der anorganischen und der organischen Chemie vermittelt. In dieser Zeit lernen sie verschiedene Laborbereiche kennen. Im zweiten und dritten... [mehr]
07.07.2017

Auftakttreffen zum Thema Nachhaltigkeit
Beschäftigte der Hochschule diskutierten Ziele und IdeenZu einem Runden Tisch zum Thema „Nachhaltigkeit an der Hochschule“ haben sich erstmals rund 30 Beschäftigte der Hochschule Emden/Leer getroffen. Unter der Leitung von Anna Gerritzen, Koordinatorin für Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung an der Hochschule, und Präsident Prof. Dr. Gerhard Kreutz, wurden Ideen und Ziele diskutiert, wie das Thema Nachhaltigkeit noch flächendeckender an der Hochschule verankert werden könnte und wie der Dialog innerhalb der Institution dazu intensiviert werden kann.Dass es bereits eine breite Basis für nachhaltige Themen an der Hochschule gibt, wurde bereits während der Vorstellungsrunde der Teilnehmerinnen und Teilnehmer deutlich. Vertreten waren alle vier Fachbereiche der Hochschule, Studierende sowie Beschäftigte aus Technik und Verwaltung. So hat beispielsweise der Fachbereich Seefahrt bereits seit vielen Jahren Nachhaltigkeitsfragen fest in Forschung und Lehre implementiert. Im... [mehr]
06.07.2017

Treffer 1 bis 8 von 1012
<< Erste < Vorherige 1-8 9-16 17-24 25-32 33-40 41-48 49-56 Nächste > Letzte >>

Aktuelle Ausgabe unserer Hochschulzeitung "Campus & Markt"

"Campus & Markt", Dezember 2016

"Campus & Markt", Dezember 2016

Bisher erschienene Ausgaben finden Sie hier.