News

28.09.2017

Rund 550 Studierende auf der Insel

Neue Erstsemester verbrachten ein Kennenlern-Wochenende auf Borkum

Etwa 550 neue Studierende der Hochschule Emden/Leer haben jetzt ihr Kennenlern-Wochenende auf der Insel Borkum verbracht. Begleitet wurden sie dabei von über einhundert engagierten Studierenden der höheren Semester sowie von Mitarbeitenden und Dozierenden der Hochschule. Organisiert und koordiniert wurde das Wochenende bereits zum achten Mal von einer Gruppe Studierender und der Hochschuleinrichtung MyCampus.

Das Kennenlern-Wochenende ist ein Projekt, das bereits seit 2010 besteht und sich auch in diesem Jahr als ein voller Erfolg gestaltete. Eingeleitet von einer persönlichen Begrüßung des Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Gerhardt Kreutz wurde den Erstsemesterstudierenden ein vielfältiges Programm mit zahlreichen gemeinschaftlichen Aktivitäten angeboten. Unter anderem konnten in anfänglichen Kennenlern-Spielen auf dem Gelände der Jugendherberge neue Kontakte zu anderen Studierenden geknüpft und in den folgenden Tagen gemeinsam die Insel per Fahrrad oder Bahn erkundet werden. Bei verschiedenen Informationsveranstaltungen wurden diverse Fragen der Studierenden zum Studienbeginn beantwortet. Diese hatten zudem die Gelegenheit, einige zukünftige Dozierende persönlich kennenzulernen.

Am Freitagabend wurde traditionell ein großes Lagerfeuer mit Musik an der Jugend-herberge veranstaltet. Den Höhepunkt des Wochenendes bildete am Samstagabend die Feier in der Turnhalle der Jugendherberge mit dem diesjährigen Motto „Piraten“. Die hungrigen Freibeuterinnen und Freibeuter in kreativen Kostümierungen konnten einen Piratenschatz ergattern und den Abschied des Wochenendes gemeinsam zelebrieren. Somit wird vermutlich auch dieses Wochenende allen Beteiligten in positiver und langjähriger Erinnerung bleiben.