News

11.05.2017

Kleine Nachwuchsforscher waren unterwegs

10. Kinderhochschule in Emden und Leer

Zum zehnten Mal durften kleine Nachwuchsforscher in der Hochschule Emden/Leer auf Entdeckungstour gehen: Die Kinderhochschule erfreute sich auch in diesem Jahr große Beliebtheit. Rund 200 Kinder hatten sich diesmal insgesamt für die unterschiedlichen Aktionen an den Hochschulstandorten in Emden und Leer angemeldet.

Prof. Dr. Carsten Wilken, Vizepräsident für Studium und Lehre sowie Internationales an der Hochschule Emden/Leer, ermunterte die jungen Teilnehmer während seiner Begrüßung in der Mensa, Fragen zu stellen und sich nicht zu scheuen, damit zu „nerven“. Im Anschluss ging es für die Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren auf Entdeckungstour: Von Experimenten mit Licht und Feuer über die Funktion von Schiffsmotoren bis zu der Produktion eines Hörspiels war für jeden etwas dabei.

Insgesamt wurden an den beiden Tagen zwölf verschiedene Veranstaltungen angeboten. Die Teilnehmer können in den Laboren der Hochschule  Experimente machen oder sich auf Spurensuche begeben. Am Mittwoch besuchten verschiedene Schulklassen die Kinderhochschule.