News

17.07.2017

Kleine Forscherinnen und Entdecker in die Ferien verabschiedet

Vielfältiges Betreuungsprogramm von der agilio gGmbH in der Hochschule

36 Jungen und Mädchen haben in diesem Jahr durch die Ferienbetreuung der Stadt Emden die Hochschule Emden/Leer kennengelernt. Die agilio gGmbH (Arbeitsgemeinschaft für integrative Leistungen in Ostfriesland) kooperiert in diesem Rahmen bereits seit fünf Jahren mit der Hochschule.

Unter pädagogischer Begleitung und Betreuung durch die agilio wurden kreative Angebote geschaffen und Einblicke in verschiedene wissenschaftliche Themen vermittelt. Das Programm für die Forscherinnen und Forscher im Alter von sechs bis zwölf Jahren ließ keine Wünsche offen: Von sportlichen Aktivitäten, Malen, Basteln, Spielen oder Backen im Constantia Treff über Spielplatzbesuche bis hin zum Löten im Labor oder einem Besuch beim Solarboot-Team der Hochschule war für jeden etwas dabei.

„Für unsere Studierenden und Beschäftigten leistet die Ferienbetreuung einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, so Anna Oevermann vom Familienservice der Hochschule Emden/Leer. „Wir freuen uns besonders, dass wir durch die Angebote in den Fachbereichen vielen Kindern den vielfältigen Lern- und Arbeitsort Hochschule nahebringen konnten und die Schülerinnen und Schüler dabei genau so viel Spaß hatten wie unsere Mitarbeitenden.“ Durch die engagierte Betreuung der agilio und die gute Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Kinder und Familien der Stadt Emden habe man so wieder zu einem hochwertigen Ferienbetreuungsangebot in Emden beitragen können. Darüber hinaus bietet agilio ein Angebot der Ferienbetreuung in der Brückstraße 27, das ebenfalls viele tolle Attraktionen bereithält.

Die Ferienbetreuung für schulpflichtige Kinder wird seit vielen Jahren von der Stadt Emden in Kooperation mit unterschiedlichen Institutionen angeboten. „Die Ferienbetreuung ist für berufstätige Eltern mittlerweile zu einem verlässlichen Partner geworden. Wir freuen uns, den Kindern auch in diesem Jahr wieder so ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten zu können“, so Ilka Gerdes von der agilio.