News

10.10.2017

Hochschulsenat bestätigt Vizepräsident Wilken im Amt

Prof. Dr. Carsten Wilken

Prof. Dr. Carsten Wilken

Prof. Dr. Carsten Wilken ist am Dienstag (10. Oktober) vom Senat der Hochschule Emden/Leer mit überwältigender Mehrheit für zwei weitere Jahre in seinem Amt als Vizepräsident für das Ressort „Studium und Lehre sowie Internationales“ bestätigt worden. Die Wahl muss noch vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur bestätigt werden, ebenso ist noch eine Stellungnahme des Hochschulrates erforderlich.

Prof. Dr. Carsten Wilken (Jahrgang 1962) hat an der Universität Göttingen und an der University of California, Riverside, Betriebswirtschaft studiert und in Göttingen auch promoviert. Von 1993 bis 1995 arbeitete er im Zentralcontrolling und als Vorstandsassistent der damaligen PREUSSAG AG. Hier war er zuständig für Finanzinvestitionen des Konzerns und organisierte den Verkauf verschiedener Sparten der Hagenuk-Gruppe. Anschließend wurde er 1998 zum Geschäftsführer der Peiner Umformtechnik GmbH, einer Tochtergesellschaft der PREUSSAG, berufen, wo er die Bereiche Finanzen, Controlling, Einkauf und Logistik verantwortete. 1998 wechselte Dr. Wilken zur Benteler AG, einem Zulieferer für die Automobilindustrie, wo er für das weltweite Controlling verantwortlich war und den Aufbau von Controlling-Instrumenten und -Strukturen leitete. Im Jahr 2000 wurde Dr. Wilken als Professor an die Hochschule Emden/Leer berufen. Sein Lehr- und Forschungsgebiet umfasst Kostenrechnung, Controlling, Kostenmanagement und Strategisches Management. In der Hochschule hat Prof. Wilken seit seiner Berufung ständig als Mitglied in mehreren Gremien mitgewirkt. Im Fachbereich Wirtschaft war er als Studiendekan maßgeblich an der Umstellung der Diplom- auf Bachelor- und Master-Studiengänge beteiligt. Seit dem 01.09.2013 ist er an der Hochschule Emden/Leer Vizepräsident für Studium und Lehre sowie Internationales.