News

11.03.2017

Fachbereich zu Gast an der NArFU

Sechsköpfige Delegation der Hochschule reiste nach Russland

Im vergangenen Monat ist eine sechsköpfige Delegation des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit (SAG) der Hochschule Emden/Leer um Prof. Wilfried Hackmann nach Archangelsk (Russland) gereist. Ziel der Reise war es, die dortige Partnerhochschule kennenzulernen, mit Dozenten vor Ort gemeinsame Themenfelder zu klären sowie Praxiseinrichtungen zu besuchen.

Die Kooperation mit der NArFU besteht seit über 20 Jahren und ist für den Fachbereich SAG bisher vorrangig von Prof. Wilfried Hackmann sowie bis 2015 von Prof. Georg Rocholl gepflegt worden. Zukünftig wird es darum gehen, dass weitere Dozenten die Partnerschaft inhaltlich mittragen und neue Akzente setzen.

Vertreterinnen der NArFU zeigten großes Interesse an den Themenschwerpunkten, die seitens Prof. Dr. Carla Wesselmann und Prof. Dr. Michael Herschelmann angeboten wurden (UN-Behindertenrechtskonvention, Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Wissenschaft der Behinderung; Prävention sexueller Gewalt). Positiv aufgenommen wurde auch der Vorschlag von Carsten Bunk, im Rahmen einer Exkursion Begegnungen zwischen deutschen und russischen Studierenden der Sozialen Arbeit  zu ermöglichen.

 „Dieser erste Besuch von jüngeren Kolleginnen und Kollegen in Archangelsk war ein wichtiger Schritt, um über die weitere Gestaltung der Kooperation nachdenken zu können. Wir haben viele interessante Eindrücke, insbesondere auch bei den Besuchen der Praxiseinrichtungen, gewonnen, die Ansätze für eine Zusammenarbeit bieten“, so Prof. Dr. Astrid Hübner, die als Auslandsbeauftragte des Fachbereichs gemeinsam mit Corina Sandersfeld (internationale Koordinatorin) ebenfalls an der Reise teilnahm.