News

09.02.2017

Bereicherung für das Campusleben

Neue Austausch-Studierende in der Hochschule

An der Hochschule Emden/Leer sind am Donnerstag die neuen Austausch-Studierenden begrüßt worden. Vizepräsident Prof. Dr. Carsten Wilken zeigte sich erfreut über die „kulturelle Bereicherung für das Campusleben“ und beglückwünschte die jungen Männer und Frauen zu ihrem Mut, in ein anderes Land zu gehen.

Damit sich die Neuankömmlinge auf dem Campus schnell gut in ihrer neuen Umgebung zurechtfinden, organisiert das International Office der Hochschule in jedem Semester die so genannten Orientierungswochen. Dabei stehen unter anderem vier Deutsch-Intensivkurse, Workshops, aber auch eine Stadtrallye, Museumsbesuche oder Bowling auf dem Programm. In diesem Jahr nehmen 28 Austausch-Studierende daran teil.

„Wir bekommen zum Sommersemester insgesamt rund 50 neue Gast- und Austausch-Studierende, das ist schon eine beträchtliche Zahl“, freute sich Griet Alberts als Koordinatorin für Austauschstudierende vom International Office.  Die meisten von ihnen kommen aus Frankreich. Doch auch Studierende, die außerhalb der EU, beispielswiese in Jordanien, Mexiko, Brasilien oder China leben, sind dabei. Viele von ihnen sind über das Programm ERASMUS nach Emden und Leer gekommen.