Veranstaltungen

31.05.2017, 18:00 Uhr
VHS-Forum, An der Berufsschule 3, 26721 Emden

Filmvorführung "Love & Sex & Rock‘n‘Rollstuhl"

Filmabend mit Diskussion am 31. Mai 2017 um 18:00 Uhr im vhs-Forum

Der ca. 45-minütige Dokumentarfilm "Love & Sex & Rock‘n‘Rollstuhl" erzählt vom Leben mit Behinderung und der Sehnsucht nach Liebe und Sexualität. Nicola, Stefan, Wiebke und Emanuel leben mit einer körperlichen Behinderung und in unterschiedlichen Lebenssituationen. Während Stefan im bürgerlich geprägten Schwetzingen allein in seiner Eigentumswohnung lebt, hatte Wiebke mit ihren Freunden ein Haus zum gemeinsamen Leben gebaut. Emanuel hat sich mühsam die Eigenständigkeit zurückerkämpft und kann in einer kleinen Mietswohnung leben, Nicola hingegen ist seit ihrer Geburt auf 24 Stunden Assistenz angewiesen und lebt deshalb in einem Haus für Menschen mit Behinderung. Alle vier sehnen sich nach Liebe und Sexualität und treffen sich aus diesem Grund zu einem Erotikworkshop im Institut für Selbst-Bestimmtheit Behinderter in Trebel.

Die Filmemacherin Susanna Wüstneck und Wiebke Hendess, eine der vier Protagonist*innen, sind anwesend und stehen anschließend für Fragen zum Film sowie für ein Gespräch zum Themenfeld „Selbstbestimmte Sexualität-Sexualassistenz und Behinderung“ zur Verfügung. Moderiert wird die Diskussion von Frau Prof. Dr. Carla Wesselmann vom Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Emden/Leer. 

Diese Veranstaltung wird in Kooperation des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Emden/Leer, der Volkshochschule Emden und des Beirates für Menschen mit Teilhabeeinschränkung in Emden angeboten.

Der Eintritt ist frei.


Trailer anschauen


Zurück